2015-08-23 @ UB

ich stelle mir zeitreisen ungefähr so vor, wie ein zurückgehen in einem spiele-protokoll .
bis man an eine stelle kommt, wo man einen neuen zug ausprobieren möchte .
dadurch wird dann ein neues protokoll, bzw, eine verzweigung im protokoll, erschaffen und somit auch (mindestenz) zwei verschiedene welten .
dies setzt aber eine weit höhere kultur als die unsere voraus und wir wären einfach nur deren spielwiese . ab und zu wird das spiel durch einen eingriff von außen in eine völlig neue bahn gelenkt .
solche eingriffe von außen sind für mich z.b. die entstehung des lebens, die entstehung des patriarchats, jesus und heutzutage das internet . wobei der letzte punkt noch unserer ausarbeitung bedarf und in seiner ganzen bedeutung noch nicht mal erahnt wird .


2015-08

%d bloggers like this: