144002

ich mache dir einen anderen vorschlag . ich nenne dich 144002 (eine gerade zahl bedeutet, das du weiblich bist, weil das eben doch was ausmacht) und du kannst mich weiter siezen (ich versichere dir, das mich das genauso befremdet, wie dich mein von mir selbst gewählter name zu befremden scheint) .
ich versichere dir, das mich dein bürgerlicher name nicht interessiert und für mich auch nichts mit deiner identität zu tun hat (um mal milena zu zitieren : Frau Dees machte eine Pause, dachte kurz nach und sagte zu den widerspenstigen Namen: Ich glaube nicht an die Familien, nicht an die vorherrschenden Religionen der Welt und nicht an die Nationen!)
und ich versichere dir nochmal : es gibt da kein machtgefälle bei mir (und warum bittest du z.b. ‘freigang’ nicht, dir seinen bürgerlichen namen zu sagen) .
der herschaftsfreie diskurs ist für mich genauso wichtig, wie für dich . und das macht auch deine einzigartigkeit aus, denn ich habe bisher noch niemanden getroffen, dem das genauso wichtig gewesen wäre .
und das hat sich ja bereits ausgewirkt (Es wirkt ,schaut so aus wie wenn sich der 144 400 und Daniela bereits kennen UND WAS VORMACHEN ) .
das hat uns der himmel geschickt, denn wir haben ja das problem, das du unser verhältnis nicht als herrschaftsfrei empfindest . und ich empfinde deine empfindung als zirkelschluss (es ist nicht herrschaftsfrei, weil du es als nicht herrschaftsfrei empfindest) .
es würde also gar nichts nützen, wenn ich dir meinen namen sage, den du ja schon halb weißt (hat’s was verändert ?) und den ich dir ohne weiteres mailen könnte, dein vertrauen zu mir wäre nicht um das geringste größer und unser schöner plan (“Wir können doch herrschaftsfreien Diskurs im Kleinen anfangen, vielleicht fühlen sich andere im Laufe der Zeit dann auch angezogen und wollen mitmachen”) wäre durch diesen mißerfolg wohl als gescheitert anzusehen, weil der herrschaftsfreie diskurs eben bei uns nichts bewirkt hat, obwohl er ja auf andere wirkt . ideal wäre also, wenn wir einen dritten finden könnten, der jetzt schon mitmachen will und dem das mit den namen egal ist, und wir würden uns nur auf diesen konzentrieren und nur zu ihm ein herrschaftsfreies verhältnis herstellen, und wenn wir alle drei das gefühl hätten, das wir es geschaft haben, dann würde ich dir meinen namen sagen (wenn du ihn nicht weitersagst (denn das du quasi eine öffentliche person bist und dich nun entblößt fühlst, war deine dummheit (man legt sich nicht nackt auf den tisch so hungriger leute (jenni (keks-kommune))) und hat mit mir überhaupt nichts zu tun)) .


2014-01-13, DW

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: