2014-01-10

Daniela Waldmann und Jakob Augstein
dies ist mein einsteiger-artikel im freiraum freitag .
ich bin hier, weil ich beim spiegel dauernd geblockt wurde und zufällig über DW’s aufruf an die fc gestolpert bin, dem ich entnommen habe, das es hier eine richtig gute community geben soll .
das klingt doch verheißungsvoll .
DW schreibt, ihr ideal ist der garten (eden), und dem schließe ich mich an .
ein garten muss sorgfältig gepflegt werden und ist doch im wesentlichen natur . je geschickter er geplant ist, desto natürlicher wirkt er .
hier kommt nun mein vorschlag :
diese endlosen, engen kommentar-streifen sind unpraktisch und unschön, also unnatürlich .
wenn, dann sollte man die reihenfolge umdrehen und die letzten, also aktuellen, kommentare nach oben setzen .
am besten wäre aber, die kommentare durch beiträge zu ersetzen, die eine eigene url haben [1] und editierbar sind, also durch richtige artikel .
diese brauchen dann nur noch verlinkt zu werden . man hätte also unter jedem beitrag nur noch eine liste von links (beiträge), die sich auf den 1. beitrag beziehen .
und jetzt ist der gärtner gefragt (der besitzer der seite) : es sollte ein ranking erfolgen .
d.h. der besitzer hat das recht, die links in einer reihenfolge zu ordnen, die ihm sinnvoll erscheint .
(und jeder schreiber der so verlinkten beiträge sollte seinerseits im beitrag vermerken, worauf dieser sich bezieht (ihn also auch bei sich verlinken)) .
da jeder verlinkte beitrag eine eigene url hat, kann sich das spiel wiederholen und es entstehen verlinkungsbäume .
der erst-artikel selbst zeigt mit seiner verlinkung auf den autor .
dieser kann wieder auf einen andern autor verweisen (als stamm-link sozusagen) und so entsteht ein riesiger baum, der dann die startseite der community schmückt :
der baum der erkenntnis und der baum des lebens in der mitte des gartens .

DW schreibt nun weiter, das JA, dem wir ja diese community verdanken, mit dem gedanken einer pay-wall spielt, was sie überhaut nicht gut findet, und auch darin schließe ich mich ihr an .
die idee einer community stammt nicht von JA (letztlich sind wir alle kinder der apo), aber er hat diese idee adoptiert und ist nun verantwortlich für sein adoptiv-kind .
kinder sind kompetenter als man denkt, und JA sollte es ja wissen und uns den freiraum geben, den wir brauchen, um zu gedeihen und zu echten kindern des internets zu werden .
ich habe JA ein konto eröffnet in einer der besten internet-währungen [2], die es gibt (den whuffies). über diese können wie uns dann auch als community finanzieren .
kurz gesagt : JA täte gut daran, auf DW oder den jeweiligen sprecher der community zu hören .

[1] ich sehe gerade, das auch die kommentare eine eigene url haben (aber nicht editierbar sind (sehr zum leidwesen von DW, die dauernd neue kommentare schreiben muss))
[2] das klingt doch verheißungsvoll


2014-01-10, DW, 2014-02-23 @ AK

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: