2014-06-04 @ UB

hallo uwe,
ich war ein paar tage bei verwandten und musste das haus hüten (hund und katze), während sie ihrerseits bei verwandten in berlin waren .
ohne internet, nur einen stapel mit spiegel-ausgaben . den spiegel verachte ich mittlerweile, weil er in seinem forum zensur ausübt und seine ganze struktur entsprechend veraltet und überholt ist .
vor die glotze wollte ich mich nicht setzen und so habe ich mit dem hund lange spaziergänge gemacht, so gut er das noch konnte (mindestens 17 jahre alt) . das hat mir gutgetan (viel sonne) und das tier hat es fast noch mehr genossen als ich, weil wir gemeinsam die gegend erforscht haben (wobei ich ihm, soweit es ging, die führung überlassen habe (und dabei ist mir klar geworden, das die alte volksweisheit “des menschen wille ist sein himmelreich” auch für andere lebewesen gilt (in der sprache nach schätzen zu suchen habe ich ja von dir gelernt ))) .
gödel ist gleich dreifach interessant (beweis der beweisbarkeit (oder nicht-beweisbarkeit), gottesbeweis, freiwilliger hungertod), und über seine jugend (kindheit) hätte ich gern mehr erfahren, aber mit radio kenne ich mich nicht so gut aus .
das internet ist zu meinem dritten leben geworden (das zweite war die kommune) und ich hoffe immer noch auf eine gemeinsame plattform, die über email hinaus geht . ein gemeinsames zuhause für die menschheit .
bleib gesund und lass es dir gut gehen .
sigi


2014-06

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: