2012-06-06

gott im internet = spiegelzensor (dies ist mein dritter versuch, einen beitrag zu veröffentlichen)

die story in der neuen c’t (cap san diego) beginnt und endet (gemäß der logik der story) mit dem jeweils gleichen text :
“der kopf von sascha lobo erinnert mich in seiner runden nacktheit an einen peyote-kaktus .
die rote frisur an die flammende dunkle kakteenblüte .
saschas ebenmäßige kopfhaut ist hell wie eine zuchtperle, hell wie das saftige fleisch der kaktee .”

wenn das mal nicht schon die vorstufe zur gottheit ist .
im übrigen werden wir alle (wenn wir uns nicht vorher selbst zerstören) in spätestens 1000 jahren durch die technik gottähnlich sein,
und sei es nur als wesen, die (matrix-mäßig) an eine gottgleiche simulationsmaschine angeschlossen sind .
sasche lobo kann seine kolumne schon mal in “die gott-maschine” umbenennen .


time-line-2/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: